Wohnflächenberechnung

- Ihr Schutz vor falschen Angaben, zu hohen Miet- und Kaufpreisen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Das Sprichwort gilt auch in Bezug auf die Wohnfläche einer Immobilie. Zahlen Sie als Bauherr, Käufer oder Mieter den Preis für die tatsächlichen Quadratmeter? Mit unserem leicht zu bedienenden Berechnungstool können Sie das selbst im Handumdrehen prüfen. Ergeben sich gravierende Zweifel, sollten Sie die Gutachter der Baudetektei Dierksen mit einer präzisen Wohnflächenberechnung beauftragen: Mit unserem bundesweiten Service sparen Sie Kosten, und holen sich zu viel gezahlte Kauf-, Miet- und Nebenkosten zurück! 

Effektive Vorteile für Bauherren, Käufer und Mieter bei der Wohnflächenberechnung mit unserem Berechnungstool zum Download:

Kostenersparnis beim Haus- und Wohnungskauf

Rückerstattung zu viel gezahlter Miet- und Nebenkosten

Umgehende Senkung der Miete um die ermittelte Differenz

sofortiges fristloses Kündigungsrecht

Unterstützung durch die Gutachter unserer Baudetektei im Anschluss auf Wunsch

Eine falsche Wohnflächenberechnung ist ärgerlich. Schließlich hat die Anzahl der Quadratmeter einer Immobilie (Wohnung / Haus) wesentlichen Einfluss auf den Miet- oder Kaufpreis: Häufig sind die Angaben in Miet- und Kaufverträgen fehlerhaft und überzogen. Millionen Bürger in Deutschland kostet das jährlich viele hundert Euro zusätzlich. Das sollten Sie nicht hinnehmen!

Mit unserem von Laien einfach zu bedienenden Berechnungstool zum Download (17,85 Euro) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Wohnflächenberechnung selbst vorzunehmen. Ergeben sich bei einer solchen Vorprüfung der Flächenmaße Ihrer Immobilie Werte, die 8% bis 12 % unter den Angaben Ihres Miet- oder Kaufvertrages liegen, dann sollten Sie sich Gedanken machen. Wenn Sie im Anschluss auf Nummer Sicher gehen möchten, stehen Ihnen die Gutachter der Baudetektive Dierksen gerne in einem 2. Schritt mit einer genauen Wohnflächenberechnung nach WOFLV zur Verfügung.

Das bietet Ihnen Ihr Berechnungstool zur Wohnflächenberechnung:

  • schreibgeschütztes Tool

  • für Laien verständlich und einfach zu bedienen

  • Hinweise bei Handlungsbedarf (keine Rechtsberatung)
  • Musterschreiben an Vermieter

  • Gesetzestext zur Wohnflächenverordnung

  • Anleitung / Beschreibung mit 3-D-Visualisierungen

Ersparen Sie Sich in Zukunft zu hohe Ausgaben! Nutzen Sie unser 2-Phasen-Angebot aus Berechnungstool für Privatanwender und einer professionellen Unterstützung bei der Wohnflächenberechnung durch unsere zertifizierten Gutachter auf Wunsch. Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf, wenn Sie mehr erfahren möchten. Wir sind an Ihrer Seite.

Unser 2-Phasen-Angebot für Sie:

Bevor Sie uns beauftragen eine Wohnflächenberechnung bei Ihnen durchzuführen bieten wir Ihnen folgende Möglichkeit an:

Laden Sie sich, unser für Laien verständliches Berechnungstool herunter.

Da Millionen von Menschen von einer falschen Wohnflächenberechnung betroffen sind, haben wir genug Aufträge, deshalb ist für Sie sehr sinnvoll eine eigene Vorprüfung mit Hilfe unserem Berechnungstool durchzuführen. Sobald Sie feststellen, dass die von Ihnen ermittelte Wohnfläche um 8 – 12 % von der Angabe des Vertrags abweicht (Sie messen weniger als im Miet- oder Kaufvertrag steht) sollten Sie sich umgehend um die 2. Phase kümmern.

Bei Differenzen ab genau 10%, haben Mieter einen Anspruch auf:

  • Rückzahlung der zu viel gezahlten Miete und Nebenkosten der letzten 3 Jahre
  • Sofortige Senkung der Miete um die ermittelte Differenz
  • sofortiges Kündigungsrecht

Bei Differenzen von unter 10% haben Sie aber immer noch Anspruch auf eine ordentliche Nebenkostenabrechnung bezogen auf die tatsächliche Wohnfläche. Gleiches gilt auch für künftige Mieterhöhungen.

Die hier angegebenen Informationen stellen keine Rechtsberatung dar.

Vergleichen Sie dazu bitte entsprechende BHG-Urteile oder befragen Sie Ihren Anwalt.

https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=48015&pos=0&anz=1

Verschaffen Sie sich für nur 15,- € einen ersten Überblick

 


Unser Berechnungstool zur Wohnflächenberechnung nach WoFlV

Produktbeschreibung:

– schreibgeschütztes Berechnungstool

– für Laien verständlich gestaltet und entwickelt

– inklusive hinweise (aber keine Rechtsberatung)

– inklusive Anleitung und Beschreibungen mit 3 D Visualisierungen

– inklusive Datenblatt

– inklusive Musterschreiben an Vermieter

– inklusive Gesetzestext zur Wohnflächenverordnung

 

Verkaufspreis:                                                17,85,-€ inklusive MwSt.  (Klick um Digistorekonto)

Sie möchten auf Nummer Sicher gehen, und uns beauftragen eine Wohnflächenberechnung nach der WOFLV durchzuführen?

Sehr gerne übernehmen wir diese Aufgabe für Sie. Bitte haben Sie dafür Verständnis, das es unter Umständen eine kleine Weile dauern kann, bis wir Ihre Berechnung fertiggestellt haben. Sollte es uns nicht gelingen, Ihnen innerhalb von 44 Tagen eine Berechnung Ihrer Wohnfläche durchzuführen, erhalten Sie anstandslos Ihr Geld zurück.

Da wir uns mit unserer Arbeitskraft auf das wesentliche konzentrieren wollen, haben wir die Bestell, Stornier, Bezahl – und Rückzahlungsvorgänge Digitalisiert, um Ihnen und uns eine schnelle bestmögliche Sicherheit zu bieten. 

Die Kosten für die Wohnflächenberechnungen gemäß Wohnflächenverordnung (WoFlV) durch einen zertifizierten Sachverständigen stellen sich wie folgt dar:

Die Abrechnung erfolgt auf Basis eines Pauschalangebotes und ist in Höhe von 500,- € inklusive 19 % gesetzliche Mehrwertsteuer im Voraus fällig,

·         inklusive gültige gesetzliche Mehrwertsteuer

·         inklusive An- und Abfahrt

·         inklusive Messung mit moderner Technik

·         inklusive Versand der Unterlage per Post

·         inklusive 44 Tage Geldzurückgarantie gemessen vom Zahlungseingang

und gilt für Wohnungen/Häuser bis 250 m² Wohnfläche

Bestellen Sie hier(klick) hier soll der digistorelink verküpft werden.

 

Berechnung laut Wohnflächenverordnung (WoFlV)

Die Wohnflächenverordnung ist seit dem 1. Januar 2004 gültig. Danach setzt sich die Wohnfläche aus der anrechenbaren Grundfläche der Wohnräume zusammen. Die tatsächliche Grundfläche entspricht allerdings nicht der Wohnfläche. Grund dafür ist der Abzug bestimmter Flächen. Laut der Wohnflächenverordnung gehören die folgenden Grundflächen zur Wohnfläche:

  • Wohnzimmer

  • Schlafzimmer

  • Küche

  • Esszimmer

  • Kinderzimmer

  • Badezimmer und Toilettenräume

  • Flure

  • Neben- und Abstellräume

Wintergärten, Schwimmbäder, Balkone, Loggien, Terrassen und Dachgärten zählen ebenfalls zur Wohnfläche, solange sie ausschließlich zur Wohnung oder zum Haus gehören. Diese Grundflächen werden aber in der Regel nur zu einem Viertel, höchstens jedoch zur Hälfte berechnet. Die Grundflächen der folgenden Räume zählen dagegen nicht zur Wohnfläche:

  • Kellerräume

  • Kellerersatzräume und Abstellräume außerhalb der Wohnung

  • Bodenräume

  • Waschküchen

  • Trockenräume

  • Heizungsräume

  • Garagen

  • Geschäftsräume

  • Raumhöhe entscheidet über die Berechnung

Wir führen eine Wohnflächenberechnung in Ihrem Haus durch

Wenn Sie in einem Haus leben, ganz gleich, ob zur Miete oder in Ihrem eigenen, dann führen wir für Sie eine professionelle Wohnflächenberechnung in Ihrem Haus durch, nach der Sie ein für Gewissheit über Ihre Raumverhältnisse haben werden. Wir führen eine solche Wohnflächenberechnung allerdings nicht nur in Ihrem Haus durch, sondern auch in Ihrer Wohnung oder in Ihren Geschäftsräumen, sodass Sie auch hier nur das bezahlen, was der tatsächlichen Wohnungsfläche entspricht. Wenn Sie sich dagegen gerade ein Haus bauen lassen, dann sollten Sie sich vielleicht einmal über unsere Baugutachten informieren, mit denen wir für Sie Baumängel feststellen und ein etwaiger Sanierungsbedarf ermittelt werden kann. Damit derartige Mängel im besten Fall erst gar nicht auftreten, bieten wir Ihnen zudem unsere Baubegleitende Qualitätskontrolle an, mit der Sie immer im Bilde über den Fortschritt Ihres Bauvorhabens sind.

Das können Sie tun, wenn die tatsächliche Wohnfläche von der im Vertrag angegebenen Wohnfläche abweicht!

In Fällen, in denen die Wohnfläche um 10% von der im Mietvertrag angegebenen Wohnfläche abweicht, haben Sie das Recht auf eine Rückzahlung der zu viel gezahlten Miet- und Nebenkosten der vergangenen 3 Jahre. Darüber hinaus können Sie Ihre Mietzahlungen zudem mit sofortiger Wirkung um die ermittelte Differenz reduzieren und haben ein sofortiges Kündigungsrecht. Vermieter, die daher glauben eine geringe Abweichung der eigentlichen Wohnfläche von der im Mietvertrag vereinbarten Nutzfläche sei doch zu verschmerzen, täuschen sich gewaltig.

Wohnflächenberechnung bei einer Dachschräge in Ihrer Wohnung

Wenn sich Ihre Wohnung in einem Dachgeschoss befindet, dann sollten Sie einmal über eine Wohnflächenberechnung nachdenken, um festzustellen, wie viel Platz Sie durch die vorhandene Dachschräge in Ihrer Wohnung verlieren. Denn in solchen Fällen versuchen Vermieter häufig die Fläche einer Wohnung unbemerkt ein wenig zu erhöhen, um auf diese Weise in der Folge höhere Mietzahlungen von ihren Mietern zu erhalten.